Hardware/Ausstattung

Komponenten und Lieferumfang der Anker Solix Solarbank E1600

Anschlüsse und Bedienelemente

Die Anker Solix Solarbank E1600 verfügt über folgende Hardwarekomponenten:

Zubehör (im Lieferumfang)

Die Solarbank ist mit IP65 bewertet, was bedeutet, dass sie staub- und wasserdicht ist und im Freien verwendet werden kann.

Teschnische Daten

Technische Spezifikationen der Anker Solix Solarbank E1600
Produktmodell E1600
Nennleistung 1600mAh
Batterietyp Lithium-Ionen (LiFePO4)
Eingang 5V/2A
Ausgang 5V/2.4A
Solarpanel 5V/300mA
Ladezeit 6-8 Stunden
Betriebstemperatur -20°C bis 55°C
Schutzklasse IP65
Anzahl der USB-Anschlüsse 2
Anzahl der PV-Eingänge 2
Anzahl der PV-Ausgänge 1
Kompatibilität Android 

Apple IPhone

API 


Zusätzliche Funktionen LED-Taschenlampe,

IoT-Funktionen
Garantie (Hersteller) 6000 Ladezyklen
Zertifizierungen CE, FCC, RoHS
Lieferumfang MC4 Y Ausgangskabel ×2,

Solarpanel-Verlängerungskabel ×4

Bedienungsanleitung

Dokumentation / Downloads

Kompatibilität PV Module

Für eine optimale Kompatibilität mit der Anker Solix Solarbank E1600 müssen Ihre Solarmodule die folgenden Spezifikationen erfüllen:

Diese Spezifikationen stellen sicher, dass die Solarmodule effizient mit der Solarbank integriert werden können und eine nahtlose Stromerzeugung, -verteilung und -speicherung ermöglichen.

Achtung: Kein MPPT 

Die Anker Solix Solarbank E1600 verfügt über keinen MPPT, d.h. sobald eine Verschattung eines Moduls vorliegt wird auch die Leistung des zweiten angeschlossenen Moduls zurückgehen. Es ist hierbei egal, ob der am Ausgang der Solarbank vorhandene Wechselrichter über einen MPPT verfügt.

Fazit: Beide Module sollten möglichst unverschattet sein und die selbe Ausrichtung zur Sonne aufweisen. 

Funktionsweise

Die Anker Solix Solarbank E1600 ist eine innovative Lösung, um die erzeugte Solarenergie effizient zu managen und sicherzustellen, dass überschüssige Energie genutzt und gespeichert wird. Mit dieser Solarbank kann verhindert werden, dass überschüssig erzeugter Strom, der nicht durch Verbraucher zum selben Zeitraum genutzt werden kann, für einen späteren Zeitpunkt gespeichert wird.

Der Benutzer gibt über die APP oder die API an, wieviel Strom die Geräte des Hausnetzes benötigen. Dieser Wert wird durch die Solarbank in das Hausnetz eingespeist, solange wie entweder der Speicher einen ausreichenden Füllstand aufweist - oder eine Erzeugung durch die PV Module vorhanden ist.

Die Solarbank entläd sich immer zu einem Wechselrichter, woraus folgt, dass die APP des Wechselrichters nicht mehr die tatsächliche Erzeugung der PV-Module anzeigen  wird, sondern die Entladung des Speichers. 

Beispiele